Lernen Sie uns kennen - Jordi Terrats

25.5.2020
In diesem Abschnitt stellen wir Ihnen verschiedene Mitglieder des Teams vor, damit Sie die Menschen hinter jedem unserer Bereiche und Produkte kennenlernen können.

Jordi Terrats

Jordi Terrats ist der CEO (Chief Executive Officer) von Terrats Medical S.L. und ist auch für die Produktionsstätte verantwortlich. Heute wollten wir mit ihm sprechen, damit Sie ihn etwas besser kennen lernen und er uns unter anderem erklären kann, wie sich die Tätigkeit des Unternehmens während der durch das COVID-19 ausgelösten Gesundheitskrise entwickelt hat.

  • Definieren Sie DESS® in drei Worten
Innovation, Qualität und Leidenschaft.
 
  • Wie würden Sie das Wachstum beschreiben, das DESS® in den letzten Jahren erlebt hat?
Es war kontinuierlich und kraftvoll. Dank der Qualität unserer Arbeit und der guten Aufnahme, die sie gefunden hat, haben wir uns hervorgetan und die Aufmerksamkeit des Marktes auf uns gezogen.
 
Die Anerkennung unserer Produkte unter den Fachleuten des Sektors hat es uns ermöglicht, in aller Munde zu sein. Unsere Präsenz auf Messen und Kongressen, wie zum Beispiel der IDS in Deutschland, hat uns einen internationalen Ruf verschafft. Die Wettbewerbsvorteile von DESS sind: die hohe Qualität der Produkte, ein breites Angebot an Lösungen und die Agilität bei den Lieferungen.
 
  • Einer unserer Kernwerte ist, wie wir bereits gesagt haben, die Innovation. Gibt es etwas Neues?
Wir werden bald unseren Komponentenkatalog erweitern. Wir werden auch unsere Führungsposition in der digitalen Prothetik durch die Einführung einer neuen Linie von Titanbasen ausbauen, die die Arbeit von Orthopädietechnikern und Klinikern erleichtern wird.
 
Auch in den Herstellungs- und Managementprozessen des Unternehmens sind wir innovativ.
 
  • Wie hat sich der durch Covid-19 verursachte Gesundheitsnotstand auf Terrats Medical S.L. ausgewirkt? Welche Maßnahmen wurden ergriffen?
Angesichts dieser Ausnahmesituation wurden viele mögliche Szenarien vorgeschlagen. In unserem Fall haben wir, anstatt einen ERTE (Temporary Regulation Record) zu erstellen, wie es andere Unternehmen getan haben, beschlossen, den Marktabschwung zu nutzen, um uns auf neue Produkte zu konzentrieren.
 
Unsere F&E-Abteilung arbeitete an mehreren Projekten, die beschleunigt wurden, um sie so schnell wie möglich in die Produktion zu überführen.
 
Wir passten die Einrichtungen an und verstärkten die Hygienemaßnahmen. Wir halten alle einen Sicherheitsabstand ein und verwenden Masken, Handschuhe und hydroalkoholische Gels.
 
Das Engagement des gesamten DESS-Teams für Zeitflexibilität, Schichtwechsel und Telearbeit war unglaublich.
  • Wie wird sich die ganze Situation, die durch Covid-19 entstanden ist, Ihrer Meinung nach auf die Branche auswirken?
Die Kliniken werden strengere Hygienemassnahmen einführen und die neuen Vorschriften einbeziehen müssen, wie z.B. keine Patienten im Wartezimmer, Anwesenheit nach Terminvereinbarung oder vollständige Desinfektion des Arbeitsplatzes zwischen den Patienten.

Was die Behandlungen anbelangt, so müssen all jene, die verschoben oder auf halbem Wege abgebrochen wurden, danach durchgeführt werden. Ich verstehe, dass sie sich jetzt auf Notfälle konzentrieren, aber in einigen Wochen werden sie damit beginnen, diese Behandlungen, die auf halber Strecke liegen geblieben waren, durchzuführen und neue zu bekommen.

All dies wird natürlich von der wirtschaftlichen Situation und der Angst abhängen, die die Menschen empfinden könnten. Wir wollen optimistisch sein und hoffen, dass sich diese Situation bis zum Ende des Jahres wieder normalisiert hat.

  • Terrats Medical S.L. hat eine lange Familiengeschichte, woran erinnern Sie sich an die Anfänge?
Es hatte nichts mit dem zu tun, was es heute ist. Es war eine kleine Werkstatt, mit wenigen Mitarbeitern. Von damals bis heute hat sie sich sehr verändert, sie ist professioneller geworden. Heute haben wir Spezialisten in vielen Abteilungen, die es vorher gar nicht gab, jeder hat ein bisschen von allem gemacht.

Es hat eine völlig positive Entwicklung genommen, vor allem in den letzten Jahren, dass wir uns auf den Dentalbereich spezialisiert haben. Alle Erfahrungen, die wir bei der Bearbeitung von Teilen gesammelt haben, haben wir für die Herstellung von Produkten für die Implantologie genutzt.

Die Menschen, die hier arbeiten, haben ein sehr hohes technisches Niveau, und das begünstigt auch diese positive Entwicklung, die ich erwähnt habe. Darüber hinaus haben uns all diese Erfahrungen, die wir auf dem Rücken getragen haben, geholfen, die Qualität zu verbessern.

  • Reisen Sie in die Vergangenheit oder in die Zukunft?
In die Zukunft, ohne Zweifel, ich finde es spannend. Neue Technologien wie KI, große Daten und maschinelles Lernen, sind faszinierend. Ich liebe alles, was neu ist, und ich würde es gerne sehen.

  • Sie könnten nicht leben ohne...
Meine Familie

  • Lied, für das Sie sich am meisten schämen zuzugeben, dass es Ihnen gefällt
Ich mag Rock sehr gerne, also würde ich sagen, dass der Y.M.C.A. von Village People einer der Songs ist, bei dem ich mich am meisten schäme, zuzugeben, dass er mir gefällt.

  • Wenn man Sie mit einem berühmten Künstler verwechseln würde, wer würde das sein?
Vor langer Zeit sagte man mir, ich sähe wie eine bekannte Person aus, aber jetzt weiß ich nicht mehr, wer es war...
Zurück zu den Nachrichten
Abonnieren Sie unseren Newsletter
We use our own and third-party cookies to improve the browsing experience, and offer content and advertising of interest. As we continue navigation, we understand that our cookies policy. Cookie-Richtlinien